/2013

Wieder ist ein Jahr vorüber und wieder ist mein Bierglas leer…

Herzlich willkommen zum Jahresrückblick 2013 auf Previous Crossing!

Da Weltgeschehnisse an so vielen anderen Stellen von anderen Leuten viel besser zusammengefasst werden, als ich das je könnte, sag ich dazu mal nichts! Das hier ist mein privater Blog und somit meinen privaten Dingen gewidmet – so auch dieser Rückblick.

Mal sehen, was mir noch so einfällt!

Gleich zu Beginn des Jahres habe ich mein erstes selbst gemachtes Videospiel fertiggestellt: I dig this Game. Design und Musik sowie ein Teil der Grafiken stammen von jemand anders, aber die Person mag ich nicht mehr sonderlich. Es ist schwer, mit jemandem zusammenzuarbeiten, der dann [irgendwie] doch nie etwas zu sagen hat zu seinem Spiel. Ich lag wohl falsch in der Annahme, dass er das Spiel wirklich umsetzen wollte, aber vielleicht lag es auch nur an mir? Ich hatte oft das Gefühl, dass es ihm nicht gefiel, aber er sagte nie, was im nicht passt. Doch genug dazu! Das gehört sowieso mehr in 2012.
Im Sommersemester habe ich dann für die Uni zusammen mit sechs anderen großartigen Informatikstudenten ein weiteres Spiel erschaffen: mSlendon4096.EXE! Komplett mit viel Zufall, komischen Referenzen und einer Facebook-Seite. Das hat durchaus Spaß gemacht und mich zu der Zeit glücklicherweise sehr beschäftigt.
Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, habe ich seit diesem Jahr auch meine eigene Website mit allem drum und dran. Im Tausch dafür habe ich meine Moderator-Position und Beteiligung bei einem gewissen Forum aufgegeben, denn die werten Kollegen waren reichlich respektlos und so kann ich nicht arbeiten. Gelegentlich vermisse ich diese Zeiten, doch ein paar wenige Leute können ausreichen, um einem den Spaß zu verderben.
Irgendwann dieses Jahr habe ich einen guten Freund gefunden und für ein paar kurze Wochen war ich ziemlich gut drauf und voller Enthusiasmus, doch das ging viel zu schnell vorbei. Dieser Freund hat mich ziemlich mies behandelt, mich belogen und meine Gefühle verletzt und am Ende nicht einmal soviel Ehre besessen, das ganze mit mir zu besprechen. Oder überhaupt zu antworten. Das hat mich für einige Zeit sehr bedrückt und ich komme nur langsam darüber hinweg. Doch ist es nicht das Ende der Welt und das Leben geht weiter. Es ist erschreckend, wie sich jemand in so kurzer Zeit so verändern kann und ich bedaure sehr, dass es so enden musste. Ich hielt die Arme offen, doch mein Freund ging ohne ein Wort zu sagen davon. Bildlich gesprochen. Soviel zu dem Thema.
Für dieses Wintersemester habe ich mir eine Tutorenstelle zugelegt. Das heißt, dass ich eine Gruppe von Studenten bei Übungsaufgaben zu einer Vorlesung betreue, was hauptsächlich in der Korrektur und Besprechung der Aufgaben besteht. Viel Geld springt dabei nicht heraus, aber es hilft. Außerdem ist die Erfahrung auch etwas wert, oder nicht?

Vorsätze für das neue Jahr? Nein Danke. Ich muss Uni-Stoff nachholen, aber das liegt nicht am neuen Jahr.

3 Responses to “/2013”


  1. 1 darkIkarus 3. Januar 2014 um 15:39

    Das wenige Leute einem den Forenspaß verderben können, weiß ich schon ein paar Jahre. Das mit dem Freund tut mir allerdings sehr leid… ich hoffe du findest einen neuen besten Freund, der dich besser behandelt. Ansonsten bin ich, der digitale Freund, ja noch da. =D

    Um Unikram muss ich mich auch noch kümmern. Mal schauen, ob alles gut geht… wünsch mir Glück, wie ich dir auch!


Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




3DS Freundescode:
4296-3026-2360

Animal Crossing Dream Town:
6900-2577-2626