Tschüß 2012.



In Anlehnung an „Was bleibt… 2012“ auf darkIkarusEssence.

Ja, ein Jahresrückblick. Ich bitte die Jahresrückblickshasser um Verzeihung.

Was ist passiert? Nicht viel. Ich hab mein zweites Semester beendet und stecke nun mitten im dritten, hab mein fachfremdes Wahlmodul gewählt (nach Ausschlussverfahren) und die ersten Scherereien bei einer Prüfungsanmeldung gehabt. Und sonst? Naja…

Gebacken wurde gar nichts. Tut mir Leid, keine Schweinekekse, Biermuffins oder Schnapstorten. Vielleicht nächstes Jahr? Wahrscheinlich nicht. Hier das Rezept für nichts:

Ein bisschen nichts und kein eingefettetes Muffinblech oder Papierförmchen (gerne auch nicht in Kombination). Löst euer nichts in nichts auf und gebt eine halbe Flasche nichts dazu. Habt ihr nichts nicht vorrätig, könnt ihr es auch weglassen. Selbiges gilt auch für diejenigen, die nichts nicht mögen oder Vegetarier sind.
Ja, so einfach geht es, ihr seid fertig mit nichts tun.

Ansonsten hab ich weiterhin keinen Plan, wie alt dieser Blog ist oder seit wann es ihn gibt oder ob er jemals ein Jibuläum hatte oder sowas. Demnach gibt es auch keine Gewinnspiele und auch keine sagenhaften Preise.

Hier aber nun die Highlights des Jahres!

+ Song des Jahres
Hört irgendwer Musik? ich höre Musik. Sehr viel sogar. Oft auch einfach nur GameBytesRadio, also diverse komische Videospielesoundtracks. Aber auf einen speziellen Lieblingssong kann ich mich nicht festlegen und aus welchem Jahr welche Musik stammt, weiß ich auch nie. Also belassen wir es beim Üblichen: Absurderweise gefallen mir viele Sonic-Gesangsstücke und ich höre gern Silent Hill Soundtracks. Ich glaube, die Ärzte und die Toten Hosen haben ihre neuesten Alben dieses Jahr rausgebracht, ja? Die hab ich auch hier. Und diverses Zeug.

+ Serie des Jahres
Uhm… keine Ahnung! Ich schau verschiedenen Kram, weiß aber nicht, ob ich ihn wirklich mag, haha! Kein Kommentar!

+ Film des Jahres
Ich hab tatsächlich drei Filme im Kino gesehen dieses Jahr (bei DVDs weiß ich nie, von wann die Filme sind!) und würde spontan sagen, dass mehr oder weniger dicht gefolgt vom Hobbit dieses Jahr definitiv Ralph reichts gewonnen hat (gestern erst gesehen!)… Schaut ihn euch an, falls noch nicht geschehen. Und kauft mir die DVD oder BluRay oder was auch immer modern ist.

+ Game des Jahres
Meine Lieblingskategorie! Was hab ich denn überhaupt gespielt? Nicht viel! Ich hab mir eine PS Vita zugelegt, aber die hat keine Spiele, die man in einer solchen Kategorie nennen darf. Damit kann ich auch hierzu nichts weiteres sagen. Jo!

Runden wir das ganze also mit ein paar Kleinigkeiten ab. Ich hab dieses Jahr 469 Sheets zu tSR beigetragen, bin in deren Forum zum Moderator geworden (warum auch immer ehehe), hab diverse Monate mit einer eher miesen Laune verbracht, das Jahr mit einem wundervollen Secret Santa-Event mit der tSR-Community abgeschlossen, diverse komische Fotos gemacht und auf Minus hochgeladen und wahrscheinlich diversen Unsinn und Mist angestellt. Ach ja, meine ersten fertigen eigenen Spiele hab ich auch endlich mal gemacht, in Form von kleinen, kurzen Flash-Dingensbumenses – Aber das zählt doch auch, oder? Meine größeren Projekte sind noch nicht fertig, nein. Uni nimmt mir zu viel Zeit!

Auf ein frohes neues Jahr!

3 Responses to “Tschüß 2012.”


  1. 1 darkIkarus 1. Januar 2013 um 16:56

    Ich hab meine eigene Parodie bekommen. Ich bin berühmt! =3

  2. 3 sunshine 14. Mai 2020 um 18:00

    Great information. Lucky me I ran across your site by accident (stumbleupon).
    I’ve bookmarked it for later!


Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




3DS Freundescode:
4296-3026-2360

Animal Crossing Dream Town:
6900-2577-2626